OEC: Nostalgie von Morgen.

Orion Engineered Carbons

Orion Engineered Carbons gehört als Hersteller von Industrierußen international zu den TOP-3-Anbietern – dazu gehören knapp 1.500 Mitarbeiter, 14 Werke und vier Entwicklungsabteilungen über den gesamten Globus verteilt. Viele kennen die Produkte von August Wegelin, Degussa oder Evonik, woraus das Unternehmen 2011 entstanden ist. Als Marktführer im Specialty Carbon Black Bereich und Spezialist für Schwarz liefert Orion hochwertige Pigmente für das Färben und Aufwerten von Kunststoffen, Farben und Lacken, Tinten und Tonern, Kleb- und Dichtstoffen sowie Beschichtungen.

125 Jahre Standort-Identität ohne Markenverwässerung

125 Jahre Carbon Black Produktion am Standort Köln.125 Jahre – was für ein Alter! Das gilt es zu feiern – ohne Frage. Doch wie lässt sich ein Firmenjubiläum feiern und die besondere Identität eines einzelnen Standorts herausarbeiten, ohne die Konzernmarke zu verwässern? 

Mit einem behutsamen Blick und viel Fingerspitzengefühl für die Menschen und Märkte hinter Carbon Black haben wir uns in die 125-jährige Geschichte des Standortes begeben und unter die Rußschicht geblickt, die Orion heute auszeichnet. 

Ein Strategie-Workshop legte den Grundstein für die Kommunikationsplanung des Firmenjubiläums. Erwartungen und Bedürfnisse verschiedener interner und externer Zielgruppen reihten sich hinter die fundamentale Frage nach dem Motto, den Zielen und den grundsätzlichen Ideen des Events. Das erste Ergebnis: Alle Gedanken und Ideen wurden gesammelt, bewertet, priorisiert und in einen mehrstufigen Maßnahmenkatalog gegossen.

Es gibt viel zu erzählen – und zu fühlen!

Die Kernfrage dabei: Wie sieht 125 Jahre Werk Köln aus? Wie fühlt es sich an? Was ist unser Motto? Direkt im Anschluss an dem Kommunikationsworkshop war klar: das Jubiläum braucht ein eigenes Auftreten und einen eigenen Raum, um zu entfalten, was in der sonstigen Orion-Kommunikation untergehen würde. Deshalb: rein in die Historie, rein in die Stories. Um den Menschen im Werk, die in den letzten Jahren viele Umbrüche erlebt haben “Danke” zu sagen und ein Zeichen der Beständigkeit zu setzen.   Altes Archivmaterial brachte uns nah an das Lebensgefühl längst vergangener Zeiten. Menschen an alten Maschinen, vergilbte Dokumente, wertvolle Zeilen alter Briefe und sogar ein Kassenbuch aus Kriegszeiten. Wir durchsuchten, wir recherchierten, wir fühlten. Und schnell war klar, was das Motto würde sein müssen.

Signet Standard

Signet International

Signet Kölsch

Zukunft braucht Herkunft.

Dafür kombinierten wir historisches Bild- und Archivmaterial mit aktuellen Bildwelten, um einen spannenden Kontrast zu längst vergangenen Zeiten zu setzen. Und mehr noch: wir machten die Historie durch echte Geschichten erlebbar. Durch echte Menschen, die uns Einblicke in ihr Berufsleben gewährten und uns mit hinter die Kulissen n

Menschen machen Marke.

Das Schöne: auch für die Dachmarke sind die neuen Bilder nutzbar, denn die Vielseitigkeit der Aufgaben und Abteilungen sind nicht nur werksbezogen. Es ist 125 Jahre Geschichte, die nicht vergessen werden will. „Zukunft braucht Herkunft“ mündete in einem Jubiläumsmagazin, einer Landing-Page und in Plakaten und Infopoints, die übers ganze Werksgelände verteilt wurden. Verbunden mit einem Firmenjubiläum, das heute, einige Jahre nach dem Event, selbst zur Geschichte von Orion geworden ist. Und was, ja was eigentlich, hätten wir uns mehr erträumen können?

Let's talk!

Jetzt Gesprächstermin vereinbaren

Wo auch immer Sie stehen und wohin Ihre Reise gehen soll – Let’s talk. In diesem unverbindlichen Erstgespräch sprechen wir über die Ziele und Herausforderungen von Ihrem Unternehmen. Passt die Chemie zwischen uns? Wie laufen Projekte mit uns grundsätzlich ab? Welche Möglichkeiten einer Zusammenarbeit gibt es? Unsere Gründerin und Geschäftsführerin Yvonne Kamm freut sich auf Ihre Anfrage.

P21 Logo